Mittwoch, 6. Dezember 2017

06122017

Ich habe einen Einkaufswagen und mein Lieblingsmensch hat ebenso einen. Nach und nach packen wir alles ein, was uns gefällt. Gläser, Karaffen, Regale, Bilderrahmen... Einfach alles was uns gefällt. Wir wohnen jetzt seit über 2 Jahren zusammen und endlich erweitern wir uns. Haus - wir kommen. 🏡

Sonntag, 5. November 2017

05112017

Draußen wird es kälter, viel kälter. Die bunten Blätter fliegen durch die Luft und landen schlussendlich auf dem nassen Boden. Der Matsch färbt die Blätter braun und nach geraumer Zeit, sieht man sie nicht mehr. Der Wind zischt kalt durch die Bäume, durch die übrig gebliebenen Blätter. Der ein oder andere Regentropfen durchnässt alles, was kein gutes, schützendes Dach über sich hat. Es wird Winter. Es beginnt die kalte Jahreszeit. Die Jahreszeit, in der man am liebsten in Decken gekuschelt mit seinem Lieblingsmensch auf dem Sofa sitzt, Netflix schaut und den Ofen anheizt. 


Mittwoch, 18. Oktober 2017

18102017

Es ist Arthrose…Das sie zwischendurch, vor allem beim Wetterwechsel, schlechter läuft, ist mir bereits häufiger aufgefallen. Ich weiß nicht, vielleicht habe ich es zu der Zeit ignoriert… Vielleicht wollte ich es nicht wahr haben. Klick gemacht hat es in der letzten Woche - Zum Mitte der Woche kratze das Thermometer auf einmal wieder an der 20-Grad-Marke. Ich wollte ganz normal mit ihr arbeiten und plötzlich fiel mir ein mittelschwerer Taktfehler auf. Einer, den man sich nicht schön reden konnte. Kaum wurde sie warm, verging er aber er blieb in meinem Hinterkopf. Nach Rücksprache mit ihrer Osteopathin... Arthrose.

Dienstag, 17. Oktober 2017

15102017

Mit seiner starken Hand in meiner laufen wir durch die Sonne über den großen, bunten Hof. Alles glänzt, leuchtet und riecht gut. Links und rechts sind kleine Stände mit mehr oder weniger interessantem Kram aufgestellt. Ich schaue links und rechts und schließlich zu ihm nach oben. Er schaut mich an, lächelt und drückt mir einen Kuss auf die Stirn. 

14102017

Der Wecker fängt an, laut und unangenehm zu klingeln. Um langsam wach zu werden, bleibt keine Zeit. Innerhalb von Sekunden muss dieses unangenehme Geräusch einfach nur eliminiert werden. Ich schnelle hoch, wische über den hellen Bildschirm des Handys und der Ton gibt endlich nach. Erleichtert lasse ich mich wieder auf die Matratze fallen. Drei Mal durchgeatmet, langsam auf die Seite gedreht und die Silhouette neben mir angeschaut. „Schatz, du musst arbeiten.“ Langsam öffnet er die Augen und schaut mich mit seinen Grübchen an „Dir auch einen guten Morgen.“ 

Montag, 18. September 2017

18092017

„Für deinen kleinen, zierlichen Körper hast du ein so riesiges Herz!“ Sagt er, während er mir leicht über den Rücken streicht. Als ich zur Antwort ansetze, rollt mir eine Träne über die Wange „Manchmal tut das aber ziemlich weh…“ Er nimmt meinen Kopf in seine beiden großen Hände und schaut mir tief in die Augen. „Ich weiß aber du darfst niemals damit aufhören. Es existieren auf dieser Welt nicht mehr viele Menschen mit großen Herzen. Außerdem bist du mein moralischer Kompass. Ich liebe dich genauso wie du bist!“ Während er stockt, mich anschaut und mir weitere Tränen über der Wange rollen drücke ich meinen Kopf an seine Brust. Kurz warte ich darauf seinen Herzschlag zu hören, bis ich schließlich antworte „Danke für all die Kraft und den Halt den du mir gibst. Danke!“

Freitag, 18. August 2017

18082017

Der Raum erfüllt mit Dunkelheit. Der Duft von deinem Parfüm, die frische Luft von draußen. In diesem Moment waren wir so still, dass man von draußen die Blätter knistern hören konnte. Ich mit meinem Kopf auf deiner Brust. In meinem Ohren dein Herzschlag. Dein Arm um meine Taille. Dein Atem in meinen Haaren. Meine Hand in deiner. Unendlichkeit.