Mittwoch, 30. Juli 2014

Rest in Peace.



Hallo mein Engel,

ich kann mich noch genau daran erinnern, wie ich dich zum 1. Mal sah. Du hast im Garten getobt und dir zwischendurch immer mal wieder Streicheleinheiten abgeholt. Wir haben uns alle sofort in dich verliebt und beschlossen, dich als zweiten Hund mit nach Hause zu nehmen. Das ist jetzt bestimmt schon mehr als 7 Jahre her. Trotz Probleme und mancher Schwierigkeit warst du von dem 1. Tag an ein festes nicht wegzudenkendes Mitglied unserer Familie.
Jetzt liegst du gerade auf dem Behandlustisch und machst wohlmöglich gerade deinen letzten schweren Atemzug. Ich werde dich unglaublich vermissen.. Deine Augen, die vor Freunde glitzern, wenn man nach einem langen Tag die Tür öffnet. Dein bellen, wenn man Nachts betrunken nach Hause kommt... Im Endeffekt bin ich dir aber nicht mehr böse, obwohl du jedes Mal alle geweckt hast. Es wird mir fehlen. Du wirst mir fehlen. Ich hoffe, dir geht es gut da wo du jetzt hinkommst. Ich verspreche dir, dass ich dich nie vergessen werde!


R.I.P.





Dienstag, 29. Juli 2014

The future starts today, not tomorrow.

Wovor hast du angst? Die Liste auf diese Frage ist endlos lang und das meiste von der viel zu langen Liste kann man wegen affigkeit streichen. Alles schlechte Ausreden, mit denen ich mich vor der Realität schützen möchte. Vor der tatsächlichen Angst.. Die davor verletzt zu werden. Ich möchte Leben! Verletzt werde ich so oder so, aber ich kann mir aussuchen von wem und ich glaube, ich habe meine Entscheidung getroffen und bin auch zufrieden mit ihr. Eigentlich kann es mir auch egal sein was andere sagen aber ich hänge mich immer wieder an ihre Lippen und versuche ihnen alles recht zu machen, damit sie keinen Mist über mich erzählen und wozu das? Sie tun es eh! Immer wieder enttäuscht zu werden hinterlässt seine Spuren und wirft einen jedes Mal wieder zurück. Aber warum? Warum nimmt man sich Sachen zu Herzen, von denen man weiß, dass sie eh nicht stimmen? Weil man angst hat, dass es Leute gibt, die Gerüchte wirklich glauben.. Wieder eine Angst. Die Leute die Gerüchte glauben, ohne hinterzuhaken haben die Wahrheit nicht verdient.


Montag, 28. Juli 2014

Distance doesn't ruin a relationship, doubts do.

You told me not to cry when you were gone
But the feeling's overwhelming, that's much too strong
Can I lay by your side, next to you, you
And make sure you're alright
I'll take care of you,
Now don't want to be here if I can't be with you tonight
I'm reaching out to you
Can you hear my call?
I used to say you won't hear me
This hurt that I've been through
I'm missing you, missing you like crazy, argh

- Sam Smith

Donnerstag, 24. Juli 2014

Reach for the stars.

Ich liege auf meiner rosa Decke. Meine Beine sind angewinkelt und auf ihnen hat Anna ihren Kopf abgelegt. Um mich herrum ist Sand und ein Feuer, um das die Chaoten sitzen. In der Dunkelheit kann man den See erahnen. Ich blende die Stimmen um mich herrum aus und schaue in den Himmel um die Sterne zu sehen. Als eine Sternschnuppe vorbei fliegt, reiße ich meinen Kopf hoch und strecke meinen Finger in den Himmel. 'Eine Sternschnuppe.' Schneller als erwartet ist sie schon verschwunden und alle schauen mich verwundert an. 'Du musst dir was wünschen!' Neyle lächelt mich an und ich lege mich zurück und schließe die Augen. Fest davon überzeugt, wiederhole ich meinen Wunsch in meinem Kopf noch einmal und öffne die Augen wieder. 




Montag, 21. Juli 2014

The Fault in Our Stars.

'Ich hab mich in dich verliebt. Hast du gehört? Ich hab mich in dich verliebt und ich weiß, dass die Liebe nur ein Schrei im Nichts und das Vergessen unvermeidbar ist und das wir alle verdammt sind und das eines Tages all unsere Werke zu Staub zerfallen und ich weiß, dass die Sonne die einzige Erde die wir je haben werden verschlungen wird und ich habe mich in dich verliebt! Nicht zu ändern.'




Sonntag, 13. Juli 2014

Hot summer nights mid July.

Was ich schreiben wollte/sollte.. keine Ahnung. Hier ein kleines Update. Es ist warm und ich sitze schon wieder mit dem Laptop auf dem Schoß auf dem Sofa. Im Hintergrund läuft Young and Beautiful von Lana Del Rey. Ich summe mit und lasse den heutigen Tag revoir passieren. Ich war mit Freunden am See und wir haben uns in der Sonne braten lassen. Im Großen und Ganzen läuft im Moment eigentlich alles gut... In solchen Situationen wie jetzt würde ich nur einfach gerne kuscheln.

 

Dienstag, 8. Juli 2014

I like to try new things.

Ich sitze mit dem Laptop auf dem Schoß bis nach hinten gerutscht auf meinem Sofa. Meine Füße baumeln in der Luft und zwischendurch klingelt mein Whatsappton auf. Mein Handy hängt neben mir am Ladekabel. Im Fernseh läuft eine alte Folge Criminal Minds und mein V.I.P. Armband von Samstag quietscht zwischenzeitig auf dem Laptopgehäuse. In den Beinen spüre ich schon den Muskelkater vom Fitness, was mich gleichzeitig irgendwie stolz werden lässt. Ich sitze alleine und erst jetzt wird mir bewusst, was die letzte Woche so passiert ist. Ich habe jetzt meinen Realschulabschluss und muss nicht wieder in diese Schule. Ich habe die ganze letzte Woche gefeiert. Ab dem 01.09 fange ich mit meiner Ausbildung an und von meinem Freund habe ich mich auch getrennt. Ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Aber jetzt sind erstmal Ferien. Meine Gedanken schweifen ab und ich warte immer noch auf den Link für die Bilder vom Abschlussball.



Heute habe ich gleich 2 neue Fotos hochgeladen...
... 1 
...2

Sonntag, 6. Juli 2014

A Little Party Never Killed Nobody.

Ich zupfe mein Kleid so zurecht, dass ich meine Beine hochlegen kann ohne das man etwas sieht. Es ist eine sehr warme Nacht und wir sitzen hinterm Gasthof. Um mich herrum ehelmalige Mitschüler. Alle herrausgeputzt und fröhlich, einige betrunken. Ich beobachte die Mädchen, die mit den hohen Schuhen über die Wiese stolpern und bin froh, dass ich nicht zu viel getrunken habe. Meine Füße tun vom tanzen etwas weh aber noch geht es. Von drinnen dröhnt Musik und das kreischen der tanzenden Mädchen. Die Musik wechselt und ich springe auf, nehme Anna an die Hand und renne mit ihr zusammen auf die Tanzfläche.


Dienstag, 1. Juli 2014

I am so sorry..

Auf die Frage, was mich im Moment nervt und warum ich zu diesem Zeitpunkt so abwesend bin kann ich nur eines Antworten:

Im Moment nerve ich mich selbst.
Ist man verwöhnt, von Dingen, die einem früher zum glücklich sein gereicht hätten?
Entscheidungen, bei denen man sich nicht entscheiden kann, weil man nicht will, dass einer leiden muss. 
Das ganze hat nur mit mir zutun, an meiner Situation ist niemand schuld. 
Ich brauche einfach nur Zeit...