Mittwoch, 25. Januar 2017

25012017

Nach einem stressigen Tag liege ich quer im Bett und habe meinen Kopf auf seinem Bauch abgelehnt. Während ich mir Bilder von warmen Sommertagen anschaue, streichelt er mir mit seinen großen Händen durch meine offenen Haare. Im Fernseh läuft irgendein für mich langweiliger Kram und die Zeit, in der wir einfach mal nichts machen, vergeht viel zu schnell.

https://68.media.tumblr.com/200a42d03aa93400f5616bd44bea8b90/tumblr_nagwobR7nS1tdkqzao2_500.jpg

Sonntag, 22. Januar 2017

22012017

Ich sitze aus und trabe konzentriert die lange Seite auf dem Hufschlag. Als ich durchpariere und sie lobe, weicht mein Blick ans Tor, wo meine Augen auf ein bekanntes Gesicht treffen. Mein Lieblingsmensch hat seine Arme auf der Bande abgelegt und lächelt mich an. Langsam, im Schritt, komme ich ihm näher und mein Herzenspony streckt sofort ihren Kopf nach ihm aus. Nachdem er sie gestreichelt und mich geküsst hat, reite ich unter seinen konstanten Blicken weiter. 

Sonntag, 15. Januar 2017

15012016

"Ich denk' so laut ich kann - kannst du mich hören?
Oh Gott du bist so schön!

Bitte sag mir deinen Namen
Will ihn zehntausend mal sagen
Dich zehntausend mal fragen wer du bist

Sei die Mutter meiner Erben
Will dich lieben und dann sterben
Dich lieben und dann sterb ich

Ich will neben dir im Bus sitzen
deinen Namen in den Sitz ritzen
und es is mir egal wohin es geht
solange sich das hier mit uns bewegt"

Der Song ertönt laut durch den Raum während mein Lieblingsmensch ihn betritt. Er zieht mich aus dem Sitzen von der Bettkante in den Stand und an sich heran. Ich schlinge meine Arme um seinen Oberkörper und lehne meinen Kopf gegen seine Brust. Tanzend bewegen wir uns durch den Raum, bis wir in lautes Lachen verfallen. 

http://68.media.tumblr.com/701d15ad178b4adf207f04aa96ae9a60/tumblr_neys3lus8k1qlp07mo2_500.jpg

 

Dienstag, 10. Januar 2017

10012017

Ich stehe vorm Waschbecken und putze meine Zähne. Während ich mit der Zahnbürste Zahn um Zahn putze, beobachte ich meinen Lieblingsmenschen, der neben mir steht. Im Hintergrund läuft Musik, draußen ist es schon längst dunkel. Fertig mit dem putzen lehne ich mich nach vorne und spüle meinen Mund aus. Als ich meinen Blick wieder hebe, sehe ich, dass mein Liebling mich anlächelt und ich merke wie meine Mundwinkel nach oben wandern. Ich lege meine Arme um ihn und vergrabe mein Gesicht tief in seinem T-Shirt. Er streicht langsam über meinen Rücken. Am liebsten, würde ich genauso stehen bleiben. Für immer.

Montag, 9. Januar 2017

09012017 #Gedankenkotze

Wer bin ich eigentlich? Was möchte ich eigentlich? 
Was möchte ich eigentlich nicht und warum?
Fragen, die einen immer wieder aus der Bahn werfen. Fragen, die sich im Kopf ausbreiten und alles andere beiseite drücken. Fragen, die einen verzweifeln lassen und einem die Tränen in die Augen treiben. Fragen, für deren Antworten man tief in sich gehen muss. Fragen, die einen immer wieder begleitet und Fragen, deren Antworten sich ändern. 

Sonntag, 1. Januar 2017

01012017 - First upload.

Wir stehen auf dem Steg. Unter uns das kalte Nass und über uns das laute und bunte Feuerwerk. Ich ziehe zwei Flaschen Sekt aus meiner Tasche und reiche sie meinem Lieblingsmenschen der sie öffnet, mir eine zurück gibt und mit mir antstößt. Ich nehme einen Schluck, schaue in den Himmel und suche mit meiner Hand nach seiner. Ich halte seine Hand ganz fest, bis er sich ein Stück runter beugt und mir einen langen und süßen Kuss gibt. Zusammen schauen wir in den Himmel. Zusammen schauen wir das Feuerwerk, dass das neue Jahr einläutet.